top of page

-72 kg in 1 Jahr - Die krasseste Transformation 2022

Im letzten Jahr haben wir viele extreme Veränderungen begleitet, welche ich euch nach und nach vorstellen möchte. Besonders sticht allerdings Tobi hervor!


Mit einem extremen Ausgangsgewicht von 202 kg auf 183cm brauchte Tobi dringend Unterstützung. Gewichtsbedingt hatte er starke Knieprobleme und musste einige Medikamente nehmen, um den Blutdruck zu normalisieren. Er hatte Probleme sich im Auto anzuschnallen und Treppensteigen war eine Qual.


Sein Ziel war eine langfristige Umstellung des Lebensstils zur Reduktion des Gewichts und ein Konzept, um das Zielgewicht zu halten.

GENAU UNSER SPEZIALGEBIET



In unserem 1. Termin haben wir die wichtigsten 3 Eckpfeiler dieser Umstellung festgelegt:


  1. Krafttraining

  2. Ernährungsumstellung

  3. Mehr Bewegung im Alltag



1. Krafttraining:


Seit genau 1 Jahr kommt Tobi jetzt 1x pro Woche zu uns für 75 Minuten Personaltraining. Hier haben wir alle wichtigen Übungen perfektioniert. Auch wenn Tobi als ehemaliger Judoka eine extrem hohe Grundkraft hatte, ist Muskelaufbau unser oberstes Ziel, um einen Jojo-Effekt zu vermeiden. Die zusätzliche Muskulatur stabilisiert außerdem seine Knie und ermöglicht es, mehr Bewegung im Alltag zu integrieren.

Zusätzlich haben wir einen Trainingsplan erstellt und regelmäßig angepasst, den Tobi parallel 2x pro Woche im Fitnessstudio umgesetzt hat.




Im Laufe des Trainings konnten wir seine Power extrem steigern. In der 2. Einheit konnte Tobi beim Langhantel Kreuzheben 80kg für 5 Wiederholungen heben.


In unserem letzten Dezember Training hat er mit der Hexbar 170 kg geschafft!


Durch den extremen Gewichtsverlust konnten wir sogar mit Klimmzügen beginnen. Eine Übung von der Tobi vor einem Jahr nichtmal geträumt hätte.


Treppen sind überhaupt kein Problem mehr, der Anschnallgurt im Auto geht locker zu und Tobi hat seine alte Beweglichkeit vom Judo wiederhergestellt. Wir haben übrigens außer den täglichen Schritten KEIN ZUSÄTZLICHES CARDIOTRAINING absolviert!


2. Ernährungsumstellung


Das Wort "Umstellung" ist hier extrem wichtig. Viele machen den Fehler einer bestimmten Diät für Zeitraum X zu folgen. Sobald man dann aber zu seinen alten Gewohnheiten zurückkehrt, sind die verlorenen Kilos schnell wieder drauf.

Gemeinsam haben Miri und Tobi seine Ernährung von Grund auf neu aufgebaut. Ziel war eine Struktur, die er sein Leben lang durchziehen kann, ohne sich eingeschränkt zu fühlen.

Dafür kann er zb. aus mehreren Frühstücksvarianten wählen, die seinen Eiweißbedarf decken und lange Satt machen:

Ein paar Beispiele von Tobis Frühstücksvarianten

Durch unseren Universal Ernährungsplan konnte er seine Hauptmahlzeit variabel gestalten, damit keine Eintönigkeit auftritt. Gleichzeitig war sicher gestellt, dass Tobi sowohl seine Kalorien und Makronährstoffvorgaben einhält.


Ihr seht hier seine genaue Verteilung für das letzte Jahr. Ich muss Tobi ein großes Lob aussprechen, weil er von Anfang an alle Vorgaben extrem präzise und konsequent umgesetzt hat. Auch wenn er bereits über 70 Kilo verloren hat, möchte Tobi noch weiter machen. Langfristig bin ich mir sicher, dass wir seine Kalorien schrittweise erhöhen können und trotzdem kein Körperfett mehr aufbauen.



3. Mehr Bewegung im Alltag


Als Beamter mit teilweise Außendienst war Tobis Aktivitätslevel am Anfang relativ niedrig und lag teilweise bei unter 2000 Schritten täglich. Bei jemandem mit über 200 kg ist es auch eine schlechte Idee sofort die "magischen 10000" Schritte zu gehen.

Unsere Strategie war eine Stufenweise Erhöhung mit täglichem Feedback zu seinen Knieproblemen.




In Kombination mit dem Gewichtsverlust und Muskelaufbau war Tobi nach wenigen Monaten in der Lage seine täglichen Schritte mehr als zu verdoppeln. Mittlerweile schafft er locker einen Durchschnitt von 11000 Schritten am Tag. Es ist für ihn zu einer festen Gewohnheit geworden und verbrennt parallel haufenweise Kalorien.



Vergleichsbilder:


Tobi war so nett und hat uns gestattet seine Vergleichsbilder zu verwenden. um Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind wie er, zu motivieren, etwas zu verändern. Seine Erfolge sind einfach nur krass, er hat nicht nur 72kg Gewicht verloren & Muskeln aufgebaut, sondern parallel noch 240cm ( ja das sind über 2 Meter) an Umfängen verloren!

Der Arzt konnte außerdem noch seine Medikamente stark reduzieren und ich bin zuversichtlich, dass Tobi bald gar keine mehr braucht.

- 72 kg Frontansicht

- 72kg Rückenansicht

- 72kg Seitenansicht

Abschließend möchte ich nochmal betonen, dass diese extrem Transformation nur möglich war, weil Tobi ein absolutes Arbeitstier ist und den Willen zur Veränderung hatte! Er war von Anfang an 100% ehrlich und hat jede Vorgabe extrem präzise umgesetzt. Gerade beim Schreiben dieses Artikels, habe ich nochmal gemerkt, wie unfassbar Stolz ich auf ihn und alle anderen Coachees bin, die etwas für ihre Gesundheit tun. Ich bin extrem Dankbar so vielen tollen Menschen auf ihrem Weg helfen zu dürfen.


Für Tobi gehts im 1. Quartal 23 noch weiter in unserem wöchentlichem Personaltrainingskonzept. Da er leider in diesem Zeitraum deutlich weiter Weg zieht, werden wir danach ins DM COACHING Konzept wechseln. Hier sehen wir uns 1x pro Monat und wir übernehmen weiter seine Trainings & Ernährungsplanung Online.


Wenn auch du auf den Geschmack gekommen bist, etwas zu verändern, meld dich gerne per Kontaktformular, Instagram, Whats App oder telefonisch :)


Dein Dennis von DM Personaltraining








581 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page